Natürliche Person

Immer wieder kann man im Bereich von Rechten und Pflichten, den Begriff natürliche Person lesen oder hören was was steckt hinter dem Begriff natürliche Person?

Eine natürliche Person ist eine Person, die selbständig Rechte vertretten kann jedoch auch Pflichten hat. Dies nennt man auch Rechtsfähigkeit. Rechtsfähigkeit als natürliche Person erlangt man beim Ende der Geburt. Bereits im säuglings Alter haben wir Rechte, sind somit eine natürliche Person.

Juristische Person

Es gibt nicht nur natürliche Pesonen sondern auch juristische Personen. Bei der juristischen Person wird zwischen der juristischen Person des privaten rechts und der juristischen Person des öffentlichen Rechts unterschieden.

Juristische Person des privaten Rechts

Juristische Personen des privaten Rechts sind unter anderem Vereine und GmbH.
Die Rechtsfähigkeit der juristischen Person des privaten Rechts beginnt bei Eintragungdes Vereins oder bei der Eintragung in das Handelsregister.

Juristische Person des öffentlichen Rechts

Juristische Personen des öffentlichen Rechts haben im Bereich des privaten Rechts und des öffentlichen Rechts, Rechtsfähigkeit. Dies trifft auf den Bund, die Länder und die Gemeinden zu jedoch auch auf berufsständige Kammern wie, unter anderem, die IHK.

Rechtsfähigkeit

Als natürliche Person gilt man bereits als Säugling, mit dem "Ende der Geburt"

Als natürliche Person gilt man bereits als Säugling, mit dem “Ende der Geburt”

Wie bereits oben beschrieben erhält man durch die Rechtsfähigkeit Rechte und Pflichten. Rechte sind z. B. das Recht zum Erben, Verträge abzuschließen oder auch zu klagen.

Jedoch bestehen eben auch Pflichten wie z. B. die Steuer zahlen zu müssen. Die Rechtsfähigkeit ist dann beendet wenn die natürliche Person verstorben ist, bzw. bei juristischen Personen wenn der Verein, die GmbH oder ähnliches aufgelöst worden ist und alle offenen Angelegenheiten geklärt sind.
Da es momentan immer noch umstritten ist wann eine Person Tod ist, geht man beim Hirntod von dem Erlöschen der Rechtsfähigkeit aus. In bestimmten Fällen kann die Rechtsfähigkeit bereits vor der Geburt ausgesprochen werden, z. B. wenn es um ein Erbe geht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *